Dr. phil. Anna Valentine Ullrich – Vita

Anna Valentine Ullrich hat an der RWTH Aachen Kommunikationswissenschaft, Baugeschichte und Internationale Technische und Wirtschaftliche Zusammenarbeit von 1999 bis 2004 studiert. Während ihres Studiums war sie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Deutsche Philologie und am Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg an der Universität zu Köln beschäftigt. Im September 2002 unterrichtete sie Deutsch als Fremdsprache an der University of Foreign Languages Beijing (China). 2004 schloss sie ihr Magisterstudium mit Auszeichnung ab und legte eine Magisterarbeit mit dem Titel „Musik - Transkription - Sprache. Musikalische Bearbeitung als Sinnerzeugung?" vor.

Von Februar 2005 bis Dezember 2008 war Anna Ullrich Promotionsfellow am Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg "Medien und kulturelle Kommunikation" an der Universität zu Köln. 2006/2007 war sie Junior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien. Von 2005 bis März 2014 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Deutsche Philologie beschäftigt.
Im Januar 2014 hat sie ihre interdisziplinäre Promotion zum Thema "Nicht-sprachliches Zitieren. Eine Modellskizze zur Beschreibung des Zitierens am Beispiel der Architektur" abgeschlossen.

Seit April 2014 arbeitet sie im DFG-Projekt "Sprechen – Schreiben – Visualisieren. Formen, Funktionen und Störungen von Modalitätsinterdependenzen und Konzeptgenesen in professionellen Interaktionssituationen".