Usability Testing / Innovationsmanagement

Kooperationsprojekt mit dem WZL (RWTH Aachen) und dem Dept. of Industrial Engineering der Universität Stellenbosch, Südafrika

Kooperationsprojekt mit dem WZL (RWTH Aachen) und dem Dept. of Industrial Engineering der Universität Stellenbosch, Südafrika.

Die Projekte „Usability Testing“ und „Innovationsmanagement“ sind Teil eines übergeordneten Projekts des WZLs (Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen) zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau südafrikanischer Unternehmen (Competetiveness Improvement in the Tooling Industry). Ziel des Projektes ist es, das Potential zu neuen Produktivitätssteigerungen in kleinen und mittleren Untenehmen der Werkzeugbaubranche durch die Entwicklung und den Einsatz kompakter, transparenter, benutzerfreundlicher und kostengünstiger Software-Hilfsmittel zu erschließen.

Im Teilprojekt „Usability Testing“ werden die Softwareinstrumente (EDEN(TM)) getestet und Optimierungsvorschläge erarbeitet.

Im Teilprojekt „Innovationmanagement“ werden Inhalte des Buches „Innovationsmanagement für technische Produkte“ (Eversheim (Hg.) (2003)) für interaktive Arbeits- und Lernsoftware aufbereitet und in diese implementiert.


Projektpartner

  • WZL, Dept. of Industrial Engineering, RWTH Aachen
  • University of Stellenbosch (South Africa)
  • Indutech Pty. (Stellenbosch, South Africa)
Förderer
Programm: Wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit (WTZ) des BMBF

 

Laufzeit: 2004

Kontakt: forschung@tk.rwth-aachen.de

RWTH Aachen