Urbane Wende - U-Turn

Forschung zur Gestaltung der Lebensqualität in Stadtquartieren im Kontext von Mobilität, Stadtstruktur und Energiewende

 

U-Turn behandelt in einem integrativen Ansatz die Problemstellungen von Städten des 21. Jahrhunderts. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines holistischen Gesamtkonzepts für ein ethisch verantwortungsvolles, an Bedürfnissen von Menschen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen orientiertes Wohnen in urbanen Umgebungen. Umgesetzt wird dies über ein Forschungsdesign, das Mobilität, Energie und Stadtquartiersentwicklung mit Fragen der Akzeptanz, Kommunikation, ethisch-normativen Kontexten, Umweltverträglichkeit und Gesundheit in einer alternden Gesellschaft zusammenführt.

Projektpartner

  • Prof. Dr. Christoph Schneider
    Physische Geographie und Klimatologie, RWTH Aachen University
  • Prof. Dr. Martina Ziefle
    Communication Science, Human-Computer Interaction Center, RWTH Aachen University
  • Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs, Human-Computer Interaction Center, Textlinguistik und Technikkomunikation, RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Rafaela Hillerbrand, Values, Technology & Innovation, TU Delft
  • Prof. Dr. Thomas Schmitz-Rode, Biomedizinische Technologie, RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Christine Roll, Historisches Institut, RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Peter Russell, Computergesteuertes Planen in der Architektur, RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Armin Schnettler, Hochspannungstechnik, RWTH Aachen 
  • Prof. Dr. Dirk Vallée, Stadtbauwesen und Stadtverkehr, RWTH Aachen
Förderer
DFG Exini (HumTec)

 

Laufzeit: 2012-2015

Kontakt: forschung@tk.rwth-aachen.de

RWTH Aachen