Lean-CAx: Lean-Software-Transformation: CAx-Systeme als Enabler für Industrie 4.0

Industrie 4.0 basiert auf dem Grundgedanken einer starken Flexibilität der Fertigung durch selbst optimierende cyberphysische Systeme, wodurch eine deterministische Planung nicht mehr möglich ist: Planer, Werker und Maschinen müssen flexibler werden und sich schnell auf veränderte Anforderungen umstellen. In diesem Kontext wird Planungssoftware als technisches Handwerkzeug für Fertigungsketten zum erfolgsentscheidenden Kriterium. Die Flexibilisierung der Produktion erfordert tiefes wie breites Bedienwissen sowie eine Software, die dem Nutzer hilft, mit der kaum noch überschaubaren Funktionsvielfalt von CAx-Systemen just in time on demand umzugehen.

Industrie 4.0 basiert auf dem Grundgedanken einer starken Flexibilität der Fertigung durch selbst optimierende cyberphysische Systeme, wodurch eine deterministische Planung nicht mehr möglich ist: Planer, Werker und Maschinen müssen flexibler werden und sich schnell auf veränderte Anforderungen umstellen. In diesem Kontext wird Planungssoftware als technisches Handwerkzeug für Fertigungsketten zum erfolgsentscheidenden Kriterium. Die Flexibilisierung der Produktion erfordert tiefes wie breites Bedienwissen sowie eine Software, die dem Nutzer hilft, mit der kaum noch überschaubaren Funktionsvielfalt von CAx-Systemen just in time on demand umzugehen.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Erprobung von Methodiken und Gestaltungsprinzipien für die erste Generation Industrie 4.0-tauglicher CAx-Software zur Steuerung hochkomplexer Produktionsprozesse. Die Umsetzung erfolgt in einem interdisziplinären Team von CAx-Systemherstellern, ihren Zulieferern, Anwendern der Fertigungsindustrie und Experten für Technikkommunikation.

Publikationen

2017

  • Jakobs, Eva-Maria/ Digmayer, Claas/ Vogelsang, Sara/ Servos, Michael (2017): Not ready for Industry 4.0: Usability of CAx Systems. In: Ahram, Tareq / Falcão, Christianne (Hrsg.): Advances in Intelligent Systems and Computing series Volume 607: Advances in Usability and User Experience. New York: Springer Verlag, S. 51-62
Förderer
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

 

Laufzeit: 01.07.2016 - 30.06.2018

Ansprechpartner: Claas Digmayer

RWTH Aachen