Projekte

Das Projekt ALigN ist Teil des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020“, das Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität (v. a. durch die Reduktion von NOx- und CO2-Emissionen) im urbanen Raum fördert. Ein wesentliches Ziel des Programms ist es, die Bereitschaft zum Umstieg von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen durch einen bedarfsgerechten Auf- und Ausbau des Ladeinfrastrukturnetzes für Elektrofahrzeuge zu erhöhen. ALigN setzt dieses Ziel in Aachen mit dem Aufbau von 475 öffentlich, halböffentlich und privat nutzbaren Ladesäulen um. Das Projekt umfasst technische, ökonomische und kommunikative Maßnahmen.
01.09.2018 - 30.09.2022

Mit der Energiewende setzt sich Deutschland zum Ziel, das gegenwärtige Energiesystem in ein weitgehend CO2-freies und auf erneuerbaren Energien basierendes System zu transformieren. Der Umbau des Energiesystems erzeugt dabei Herausforderungen, die nur durch Integration über alle Sektoren (Strom, Wärme, Mobilität) und über alle Anwendungsbereiche (Haushalt, Industrie, Handel, Kleingewerbe, Verkehr) bewältigt werden können. Es ist eine von Beginn an systematisch angelegte, mehrdimensionale Herangehensweise erforderlich. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Kopernikus-Projekt ENavi betrachtet die Energiewende demzufolge als einen gesamtgesellschaftlichen Transformationsprozess.

01.10.2016 - 30.09.2019

Zur Erreichung der von der Bundesregierung für 2050 ausgegebenen Ziele der Energiewende müssen Anzahl und installierte Leistung der Erneuerbare-Energien-Anlagen erheblich ausgebaut werden. Die erfolgreiche Gestaltung des Transformationsprozesses erfordert weitreichende Veränderungen der bestehenden elektrischen Energieversorgung, die durch fortschreitende Digitalisierung und Sektorenkopplung begleitet und vorangetrieben werden.

01.09.2016 - 31.08.2019

Das Forschungscampus Elektrische Netze der Zukunft (FEN) untersucht die Rolle der DC-Technologie im Netzausbau. Ziele sind die Erforschung und Entwicklung flexibler, effizienter und sicherer Gleichspannungsnetze für die Energieversorgung der Zukunft (Energiewende) sowie die Sicherung einer nachhaltigen, klimaschonenden Energieversorgung der Zukunft zu bezahlbaren Kosten.

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF Forschungscampus Elektrische Netze der Zukunft (FKZ 03FS0488).

01.10.2014–30.09.2019

Ansätze zur Digitalisierung der Wirtschaft fokussieren technische Aspekte. SiTra4.0 erweitert diese Perspektive durch die Entwicklung eines Transformationsansatzes für die Etablierung eines präventiven, partizipativ erarbeiteten und gelebten Sicherheitskulturkonzeptes als maßgeblichen Erfolgsfaktor für die Umsetzung von Industrie 4.0 in KMU.

01.04.2017 - 31.03.2020

Das EFRE-geförderte Forschungsprojekt ist Teil des Förderprogramms „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“. Im WerkerLab entsteht ein innovatives modulares Ausbildungskonzept für Werker in KMU (Fokus: CAM), die sich auf die Anforderungen von Industrie 4.0 umstellen. 

01.07.2019 - 30.06.2021