Urban Future Outline – Future Energy (FuEne)

Ziel des durch die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder geförderten Projektverbundes Urban Future Outline (UFO) ist der Aufbau einer Forschungs-Plattform für urbane Räume. In drei interdisziplinären Teilprojekten entwickeln Ingenieur-, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaftler innovative Lösungsansätze für die Städte der Zukunft.

Im Teilprojekt Future Energy wird ein ganzheitliches Modell sowie eine Methodik für die Umsetzung nachhaltiger, robuster Energiesysteme entwickelt, die gesellschaftlich-soziale Faktoren systematisch in den technisch-ökonomischen und technisch-informatorischen Prozess der Identifizierung, Planung und Realisierung von Energieszenarien integriert.

Ziel

Ziel des durch die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder geförderten Projektverbundes Urban Future Outline (UFO) ist der Aufbau einer Forschungs-Plattform für urbane Räume. In drei interdisziplinären Teilprojekten entwickeln Ingenieur-, Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaftler innovative Lösungsansätze für die Städte der Zukunft.

Im Teilprojekt Future Energy wird ein ganzheitliches Modell sowie eine Methodik für die Umsetzung nachhaltiger, robuster Energiesysteme entwickelt, die gesellschaftlich-soziale Faktoren systematisch in den technisch-ökonomischen und technisch-informatorischen Prozess der Identifizierung, Planung und Realisierung von Energieszenarien integriert.

Unser Beitrag

Unser Beitrag richtet sich auf die Analyse gesellschaftlicher Akzeptanzbewertungsprozesse bezogen auf Stakeholdergruppen, Energieszenarien und regionale Kontexte. Unter Anwendung linguistisch verfeinerter Text Mining-Methoden untersuchen wir, wer (Stakeholder) welche Aspekte der Energiewende wie wo (geographische Räume) als diskussionswürdig sieht. Die Daten fließen ein in multifaktorielle Modelle (Akzeptanzkartographien).

Publikationen

2016

  • Grabietz, Agnes/Trevisan, Bianka/Jakobs, Eva-Maria (2016): Lokale Akzeptanz von Energiemixen. In: Technikfolgenabschätzung Theorie und Praxis (TATuP) [25, 1], 61-66

2015

  • Trevisan, Bianka/Digmayer, Claas/Reimer, Eva/Jakobs, Eva-Maria (2015): Communication of new energy forms: Ways to identify topics and stakeholders. In: Proceedings of the ProComm 2015, 12.-15.07.2015, Limerick (Irland): 163-170.

2014

  • Trevisan, Bianka/ Eraßme, Denise/ Hemig, Tim/ Kowalewski, Sylvia/ Kluge, Johanna/ Himmel, Simon/ Borg, Anna/ Jakobs, Eva-Maria/ Ziefle, Martina (2014): Facebook as a source for human-centred engineering. Web Mining-based reconstruction of stakeholder perspectives on energy systems. In: Proceedings of the 1st International IBM Symposium on Human Factors, Software, and Systems Engineering (AHFE 2014), 19.-23.07.2014, Krakau (PL), 180-191. ISBN: 978-1-4951-1572-1. Zugehöriges Projekt: TIGER

Partner

  • Communication Science, RWTH Aachen
  • Informationssysteme und Datenbanken, RWTH Aachen
  • Institut für Hochspannungstechnik, RWTH Aachen
  • Physische Geographie und Klimatologie, RWTH Aachen
  • Textlinguistik und Technikkommunikation, RWTH Aachen
  • Umweltbiologie und Chemodynamik, RWTH Aachen
Förderer
Die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder

 

Laufzeit: 01.09.2013 - 31.05.2016

Ansprechpartner: Agnes Grabietz

RWTH Aachen