Communication Design for Mobile Devices

3rd International Summer Workshop on Communication Design

3rd International Summer Workshop on Communication Design

Welche Inhalte eignen sich für den Abruf per Mobiltelefon? Und wie sollten sie aufbereitet sein, um trotz eines kleinen Displays verständlich und nachvollziehbar zu sein? Diese und andere Fragen waren Gegenstand des 3. Internationalen Sommerworkshops vom 15. - 22. September 2001 an der RWTH Aachen, der in Kooperation mit der Technischen Universität Twente, Dept. of Communication Studies, und der University of Washington, Dept. of Technical Communication, durchgeführt wurde.

Neben Fachvorträgen zu technologischen Trends im Umfeld von Mobilfunkdiensten wurden Möglichkeiten der verbalen und visuellen Darstellung von Informationen auf dem Display diskutiert. Im Mittelpunkt standen Anwendungen von WAP-Diensten und ihre Nutzer. Themen des Workshops waren u.a.: die Zukunft von WAP-Diensten, Informationsstrukturierung, -organisation und -zugriff (information access) sowie Evaluierungskriterien für das Informationsdesign von WAP-Anwendungen. Die Teilnehmer kamen aus den USA, Deutschland, den Niederlanden und Schweden.

Förderer

 

Laufzeit: 15.09.2001 – 22.09.2001

Kontakt: forschung@tk.rwth-aachen.de

RWTH Aachen