André Bräkling, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter von 2012 bis 2013