News

19.12.2011: Workshop „Mobilität 2030“

Am 08.12.2011 fand der zweite Politikworkshop des Projektes „Mobilität 2030“ der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und des Zentrums für Alterskulturen (ZAK) statt.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Georg Rudinger diskutierten Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft relevante Einflussfaktoren der Mobilitätssicherung der Babyboomer-Generation für den Zeitraum ab 2030. Dabei zeigte sich, dass relevante Faktoren in den Nutzeranfoderungen liegen (Gewohnheit, Lebensstil, wirtschaftliche Kraft) als auch in den durch die Politik aus Bund und Ländern zur Verfügung gestellten Infrastrukturen und Lösungskonzepten. Shirley Beul und Bianka Trevisan vertraten die kommunikationswissenschaftliche Perspektive.

Prof. Rudinger

Foto: Prof. Rudinger in der Diskussion mit den Workshopteilnehmern

Erstellt von: hemig
Drucken