News

27.04.2012: Projekt „Tiefe Geothermie - Akzeptanz und Kommunikation einer innovativen Technologie (TIGER)“ gestartet!

Im März 2012 startete das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit für drei Jahre geförderte Verbundprojekt TIGER. Projektziel ist die Identifikation nutzerseitig wahrgenommener Vor- und Nachteile bzw. akzeptanzhemmender und -fördernder Faktoren geothermischer Anlagen und darauf basierend die Entwicklung nachhaltig wirksamer Kommunikationsstrategien, die als Handlungshilfe eine barrierefreie Kommunikation zwischen Betreibern, Betroffenen und Institutionen unterstützen.

Das interdisziplinäre Projekt verbindet Kernkompetenzen der Ingenieur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Partnerunternehmen. Der Beitrag der Professur für Textlinguistik und Technikkommunikation fokussiert die Analyse öffentlicher Netz-Diskurse über Tiefe Geothermie (Text und Web Mining) mit dem Ziel, gruppen- und standortbezogen akzeptanzrelevante Schlüsselthemen der Anwendung Tiefer Geothermie zu identifizieren und adäquate Kommunikationskonzepte zu entwickeln.

Kontakt: Bianka Trevisan (hinterlegt: b.trevisan@tk.rwth-aachen.de). 

Erstellt von: trevisan
Drucken